VEAG Electronic GmbH - Wir bringen alle Batteriebetriebenen Fahrzeuge und Geräte in Schuss! - Hochfrequenzladegeräte AGM/ GEL

FILON FUTUR S+/ S

Hochfrequenzladegeräte 

Filon Futur S

 

 Download PDF (230,4 KiB)                 

 

 
     

Filon Futur S+

 

 

 

 

Ladespannung 12V, 24V, 36V oder 48V
max. Nennleistung 450 W
Netzspannungen 207 - 253 V 50/60 Hz (auch 100-120V u. 100-253V auf Anfrage)
Schutzart IP 21 (höhere Schutzarten auf Anfrage)
Schutzklasse II
Abmessungen (B x H x T) HF 90 177 x 69 x 112

WICHTIG! die spezielle WETAC Ladekennlinie für (AGM& GEL) die VEAG Electronic für die REHA in der Schweiz anbietet ist                             EU- weit geschützt und darum bei/ für die meisten Original Rollstuhl und Caddy REHA Herstellern nicht zuhaben (somit kein Standard)                 Diese lassen immer noch Ladegeräte mit der einfachsten und günstigsten Ladekennlinie in Fernost bauen.

Permobil Schweiz und Sunrise Medical Muri BE ist im Moment der einzige REHA Hersteller, der diese spezielle Ladekennlinie (Lizenz VEAG) für seine Ladegeräte nutzt. Dies zeugt von einer sehr guten Denkweise und zeigt dass nicht immer nur alles über den Preis in der OEM oder auch im Ersatz gehen muss!! Hier wird in erster Linie an die Patienten wie auch an die Batterie gedacht und zwar längerfristig! Und so, sollte es in der heutigen Zeit so oder so auch Standard sein.

  • Einfachste Bedienung
  • Umfangreiche Sicherheitsfunktionen
    -Tiefstentlade-SOFT-start (schon ab 0,5V/Z mit 10% Inenn)
    -Zeitüberwachung jeder Ladephase (Softstart; Iconst-Phase,
      Hauptladung, Gesamtladung)
    -Sulfatierungssperre
    -Verpolschutz
    -Interne Temperaturüberwachung
    -automatischer Batteriecheck
    -optimale und sichere Batterieladung (Max. 7 Kennlinien programmierbar)
  • Umfassendes Ladedatenmanagement (Historie und 256 Ladezyklen)
    -
    für AGM, Gel und Nassbatterien
    -verschiedenen Kapazitäten programmierbar
    -Wide Range Einsatz möglich (Ue: 95V-265V)
    -Temperaturgeführte Ladung möglich
  • Formierung aktivierbar. Bei Entladungen >50% wird beim Laden der Ladefaktor erhöht. Nach beendeter dreimaliger Formierung wird diese automatisch zurückgesetzt.
  • Desulfatierung aktivierbar. Es wird der Ladung eine Phase mit niedrigem Ladestrom vorgelagert, in der die Batterie desulfatiert werden soll. Diese Phase dauert 21h. Nach beendeter Desulfatierung wird diese automatisch zurückgesetzt.
  • Servicefreundlich
    -flexible und einfache Montage/Aufstellung
    -umfassende Fehlerdiagnose
    -Servicekennlinien programmierbar
    -über Service-Modul Convision:
             -Ladehistorie auslesbar
             -Analyse der Ladezyklen (128)
             -detaillierte Ladeprotokolle

 

  • ConVision - das kompakte Programmier- und Analysepaket für den mobilen Serviceeinsatz, bestehend aus Servicemodul und Software
  • Schutzart IP44-IP54 - als Sonderausführung in Spezialgehäusen 
  • On-Board - Ausführung individuell anpassbar (inkl. Losfahrschutz)
  • Temperaturkompensation - temperaturgeführte Ladung z.B. für Kühlhauseinsatz
  • Pulsladung - ionische Elektrolytumwälzung zur Reduzierung der Ladezeit um bis zu 2h und für eine schonende Ladung
  • LED-Fernanzeige - als LED-Bedienfolie oder DUO-LED (bis 2 m)
  • REHA Ausgangsstecker - XLR 3 Pin (Belegung: pin1= + und pin2&3= -)
  • Ladestrom - 8A , 10A , 12A (andere Ladeströme auf Anfrage)

 

   Geeignete Batterietypen

  • Bleibatterien - wartungsarm (PzS, PzB, GiS) und - wartungsfrei  (PzV, GiV, AGM, GEL)
  • Nickel-Cadmium-Batterien
  • Li-Ionen-Batterien (Lithium-Polymer, Lithium-Eisen-Phosphat u.v.m.)
  • Weitere Batterietypen auf Anfrage programmierbar

DOWNLOADS

FILON FUTURE S+/ S &M

 V110 (851,7 KiB)        V109 (768,8 KiB)

Version Betriebsanleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlosen Besucherz�hler

Gratis Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen

Zum Seitenanfang